Aktuelles

Dezember 2019

Kurzer Jahresrückblick und Ausblick auf 2020

Der Countdown für das neue Jahr läuft: Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien für 2020 Gesundheit, viel Kraft, Zuversicht, Freude und Gottes Segen! Auch in diesem Jahr konnte ich in meinem Stimmkreis einiges bewegen und wichtige Maßnahmen und Projekte vorantreiben. Hier exemplarisch ein paar Punkte rückblickend auf 2019 und ein kurzer Ausblick auf das nächste Jahr. 


 

Schlüsselzuweisungen 2020

Memmingen/Landkreis. „Im nächsten Jahr kommen der kreisfreien Stadt Memmingen rund 10,7 Millionen Euro aus den Schlüsselzuweisungen zugute. „Das sind rund 4,5 Millionen Euro mehr als 2019“, freut sich Landtagsabgeordneter Klaus Holetschek. Auch die  Landkreise Unterallgäu und Neu-Ulm werden im nächsten Jahr von den Schlüsselzuweisungen des Freistaats profitieren. 

Freistaat fördert BerufsIntegrationsCoaching

Memmingen. Der Freistaat Bayern fördert das Projekt „BIC - BerufsIntegrationsCoaching“ aus dem Arbeitsmarktfonds mit 177.500 Euro. Dies teilte Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer dem Memminger Landtagsabgeordneten Klaus Holetschek auf Anfrage mit. „Ziel dieses Projekts ist es, psychisch kranke und behinderte Menschen – insbesondere Jugendliche, junge Erwachsene und Personen über 50 Jahren – mithilfe intensiver Unterstützungsleistungen (wieder) in ein Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis zu bringen“, so Klaus Holetschek. 

Zuschüsse durch Bayerische Landesstiftung

Memmingen/Landkreis. Die Bayerische Landesstiftung bezuschusst den Umbau des Zehntstadels zu einem Dorfgemeinschaftshaus in Steinheim heuer mit einem weiteren Zuschuss im Rahmen einer Nachfinanzierung in Höhe von 10.500 Euro. Der Gesamtzuschuss beträgt damit 300.500 Euro. Dies teilt der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek mit. „Ich freue mich, dass der Zuschuss nochmals erhöht und genehmigt wurde und damit ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung dieses wichtigen Vorhabens erfolgen kann“, so Holetschek. 

Oktober 2019

Holetschek: "Brauchen wieder mehr Wertschätzung für unsere Landwirte"

Bad Grönenbach. Insektensterben, Nitrat im Grundwasser, Tierquäler. Viele Landwirte fühlen sich als Buhmänner der Nation und an den Pranger gestellt. Der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek: „Ich bin gegen Pauschalverurteilungen. Natürlich müssen auch unsere Landwirte ihren Beitrag etwa beim Artenschutz leisten, aber schlechtes Image kommt auch vom Schlechtreden“. Große Bedeutung werde deshalb der Frage zukommen, wie es in der Zukunft gelingt, die Landwirtschaft der Bevölkerung wieder näherzubringen.

Geh- und Radweg zwischen Markt Rettenbach und Eutenhausen

Landkreis. Der Freistaat Bayern fördert den Neubau des Geh- und Radweges zwischen Markt Rettenbach und Eutenhausen mit 355.000 Euro. Dies teilte Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart dem Landtagsabgeordneten Klaus Holetschek mit. Der Memminger CSU-Politiker hatte sich mit Nachdruck und letztlich erfolgreich für diese bestmögliche Förderung eingesetzt.

Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

Memmingen. Die Stadt Memmingen wird mit einem neuen und eigenständigen Sachgebiet „Landarztquote“ Standort des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL). Dies teilte Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder heute im Rahmen einer gemeinsamen Bürgersprechstunde mit dem Landtagsabgeordneten und Bürgerbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Klaus Holetschek, in Memmingen mit.

Expertenanhörung zur Masern-Impfpflicht im Landtag

Nach der Expertenanhörung im Gesundheitsausschuss des Bayerischen Landtags zum Thema: „Erfolgversprechende Wege zur Erhöhung der Impfraten, insbesondere bei Masern“ erklärt Klaus Holetschek, der stv. Vorsitzende im Arbeitskreis Gesundheit und Pflege der CSU-Landtagsfraktion: